Mamer - ORT Guttland

Gemeinden der Region Guttland

Gemeinde Mamer – Antike und Moderne

In Mamer ist Radfahren Kult – und das nicht erst seit gestern! So besaß der legendäre zweifache Tour-de-France-Sieger Nicolas Frantz, der aus dem Ort stammte, hier ein Geschäft für – wie könnte es anders sein – Fahrräder. Es darf daher kaum verwundern, dass ihm eine der zahlreichen Radpisten, die über das Gemeindegebiet führen, gewidmet ist. Und da die Gegend wie geschaffen ist, um per Drahtesel « erobert » zu werden, steht dem Besucher ein Fahrradverleih zur Verfügung.

Aber auch was das Wandern betrifft, sind alle Kategorien vertreten: zwei Wanderrundwege, davon einer barrierefrei und mit dem EureWelcome-Label versehen, ein Park mit einladenden Spazierwegen…

Treue Besucher des Kulturzentrums Kinneksbond werden bestätigen, dass sich Mamer als eine Gemeinde mit regem Gesellschaftsleben versteht. So verfügt die Ortschaft Capellen über eine gut besuchte Kunstgalerie und ein internationales Gendarmerie- und Polizeimuseum.

Archäologiefans werden sich für den Ziegelofen aus dem 4. Jahrhundert in Capellen interessieren, vor allem aber werden sie die Thermen begeistern, die zu einem bedeutenden Vicus (gallo-römisches Dorf) am Fuße des Tossebierg gehörten. Immerhin lag die heutige Gemeinde einst an der großen Römerstraße zwischen Reims und Trier.

Trotz ihrer zentralen Lage und der Nähe zur Hauptstadt gelang es der Gemeinde mancherorts, ihren ländlichen Charakter zu erhalten. Das Dorf Holzem, mit seinen Bauernhöfen und stolzen Landhäusern, ist hierfür ein gutes Beispiel.

Für einen längeren Aufenthalt stehen ein Motel und ein Campingplatz zur Verfügung.

www.mamer.lu